Schloss Erolzheim

index1

Der Name Erolzheim kommt angeblich von einem Ritter zur Zeit Ottos des Großen, der ein Rad von Marstetten nach Erolzheim rollte. “Er rollts heim” Nach der Aktenlage wird Erolzheim erstmals am 4. Februar 1040 in ein Urkunde erwähnt. Kaiser Heinrich III. bestätigt auf einer auf der Reichenau ausgestellten Urkunde dem Kloster Einsiedeln seine Besitzungen und Rechte unter anderem in Erolzheim. Da heisst es: „In comitatu Ilregeuue Erolfesheim“ (WUB I,265 Nr.223) Vom 12.bis zum 16. Jahrhundert sind die Herren von Erolzheim im Besitz des Ortes. 1517 verleiht ihnen Kaiser Maximilian die Hochgerichtsbarkeit über Erolzheim und Kirchdorf an der Iller. Hans von Erolzheim verkauft seinen Stammsitz an die Gebrüder von Welden. 1594 erwirbt Konrad der Ältere von Bemmelsberg die Herrschaft Erolzheim. Die von Bemmelsberg sind ein altes hessisches Adelsgeschlecht aus der Nähe von Eschwege genannt nach ihrem Stammsitz Boyneburg oder Bemmelsberg.

1806 fällt Erolzheim an Bayern und kommt dann 1810 an Württemberg. 1826 stirbt Sebastian von Bemmelsberg. Damit erlischt das Geschlecht derer von Bemmelsberg. Über mehrere Stationen kommt das Schloss 1915 an den Ulmer Geheimrat Albert Konstantin von Kienlin.  Am 26. April 1945 wird Erolzheim von amerikanischen Truppen eingenommen. Gegen Kriegsende wurden vom Stuttgarter Stadttheater die Kostüm und Waffenausstattung des Theaters wegen des Bombenkriegs ins Erolzheimer Schloss gebracht. Im Juli wurden dann die Besatzungszonen geregelt und die Franzosen lösten die Amerikaner ab, die über die Iller in die nun amerikanische Zone gingen. Am 13. September 1945 kam es dann noch zu einem Großbrand im Schloss.

1987 wird das Schloss von der Familie von Kienlin verkauft. Heute beherbergt es rund 30 Wohnanlagen,  Büros sowie ein Restaurant und ein Hotel.

022-rundgang Schlossweier

Kommentare (2)

  1. M&E Homes

    Das Schloss wurde 1993 von der dorfansässigen Genossenschaftsbank von Ernst J. Stobbe erworben und von 1993-1993 vollständig renoviert. Das Schloß beherbergt ca. 26 Wohnungen, mehrere Büros, ein Hotel mit 12 Zimmer und ein Restaurant.

    Antworten
    1. M.N.

      Und wer ist jetzt Eigentümer vom Schloss?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.